Stefan Kleine Wolter

Angaben zur Person: Geboren 1962 im schönen Münsterland, im Nordwesten Westfalens, nahe der niederländischen Grenze.
Seit seinem Burn-out, Mitte 2016, schreibt er seine Gedanken, Gefühle, Ideen und was sonst noch so in seinem Kopf vorkommt, auf. Daraus entstehen mal Kurzgeschichten, Biografien z. B. über und mit Persönlichkeitsstörung, Depressionen, Burn-out und Hochsensitivität, oder aber auch einfach nur eine Sammlung aus Gedankenfetzen und Gedankensalat. Das Schreiben ist eine Art, um mit seiner etwas „verrückten“ Psyche zurechtzukommen.
Von sich selbst behauptet der Autor:
„Ja, ich bin verrückt und exzentrisch. Vom Weg des Wahnsinns weggerückt. Aus der Masse herausgerückt. Raus aus der Mitte, da gehöre ich nicht hin.“

%d Bloggern gefällt das: